Entwicklungen des Aktienmarktes im Herbst

04.10.2017

Sprichwörter und allgemeine Weisheiten gibt es viele, auch zum Thema Börse. Eine der bekanntesten Börsenregeln lautet: „Sell in May and go away, but remember to come back in September” (verkaufe im Mai und geh' weg, aber denke daran, im September wiederzukommen).

Dahinter steckt die Furcht der Anleger, dass sich Aktienkurse im Sommer eher schwach entwickeln und erst im Herbst wieder in Fahrt kommen.

Statistisch ist an dieser Regel sogar etwas dran, da an den Aktienmärkten durchaus saisonale Effekte zu beobachten sind. Über einen Zeitraum von 50 Jahren hat der deutsche Leitindex Dax von Oktober bis Ende April durchschnittlich 6,5 Prozent an Wert gewonnen. Von Mai bis September gab er dagegen im Schnitt 1,5 Prozent ab.

Einen wissenschaftlichen Nachweis, dass das stets so sein muss, gibt es aber nicht. Wer aber sowieso geplant hat, seine Aktienquote zu erhöhen, breit zu streuen und langfristig zu investieren, für den ist der Herbst ein guter Investitionszeitpunkt.